manchmal kann man den dritten weltkrieg ganz deutlich hören.wir führen ihn schon lange: gegen die natur.wir können ihn nicht gewinnen.

drei dürresommer in folge.der wald ist extrem gestreßt.wir brauchen ihn dringender denn je als lebensraum.wie geht es weiter?

die antwort der Staatsforsten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.