Lang lebe der Hohe Buchene Wald!

Nun ist er also erstmal aus der Traum von einem kleinen Stückchen nutzungsfreiem Wald.

Darf halt einfach nicht sein in einem Land ,in dem sich alle über ihre Leistung definieren.

Einfach nur SEIN geht gar nicht.

Nichtmal im Naturschutz.

Wenn schon Naturschutz,dann muß da was getan werden:

Ein Schild an jeden Biotopbaum,Nistkästen aufhängen,Infotafeln,Infopavillons,Infopfade,Infozentren,usw….

Warum nicht:

Einfach mal ein Stück Erde in Ruhe lassen,sich etwas entwickeln lassen.

Uns mal zurücknehmen.

Mal den anthropozentrischen Standpunkt verlassen.

Schönheit wahrnehmen,die ganz ohne uns existiert,uns nicht braucht.

Dankbarkeit empfinden für all das was uns geschenkt wird.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.